Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2007, 16:02   #2 (Permalink)
Radost
FlirtXpert-Anwärter
 
Benutzerbild von Radost
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 47
Beiträge: 87
Standard AW: Wer antwortet hat verloren, oder wie jetzt?

Zitat:
Zitat von liebchenmarie Beitrag anzeigen

Was ist da los, kann mir das einer erklären liegt es an meiner Einstellung, an meinem Aussehen, wirke ich vielleicht verzweifelt oder emanzipiert, wenn ich einen Mann anschreibe oder gibt es da so etwas wie eine unausgesprochene Competition "WER ALS MANN ANTWORTET HAT VERLOREN" ?
Hallo liebchenmarie!

Guter Beitrag. Ich als Mann diskutiere gern mit Dir über die angesprochenen Dinge.

Mensch, da hast Du ja wirklich keine schönen Erfahrungen gemacht. Aber wer sagt, dass Online Dating so toll ist? Nachdem ich mich in die Materie etwas eingelesen habe, begriff ich, dass diese Kontaktanbahnungsmöglichkeit überschätzt wird (siehe Erfolgsquoten zwischen 10 und 40 Prozent, je nach Plattform) etc.

"7. Glück selber in die Hand nehmen und Männer anschreiben die gefallen."

Das finde ich persönlich das beste Motto, geschlechterübergreifend. Also ich freute mich über jede Kontaktanfrage einer Frau. Ich bin seit 09.09.07 bei Parship aktiv und bekam schon drei Kontaktgesuche, die ich alle beantwortet habe. Es ist doch ungemein schmeichelhaft, wenn eine Frau meinen Steckbrief und somit meine bekannten Attribute ansprechend fand. Das verdient eine Reaktion und Neugier. Ich kann leider nur für mich sprechen. Ich fände es aber daneben, wenn sich meine Geschlechtsgenossen nicht benehmen können.

Vielleicht sind Kontaktbörsen da brutaler als Internet-Partnervermittlungen wie Parship, wo ich ein gutes mitmenschliches Niveau kennengelernt habe.

Ich musste meine Erwartungshaltung neulich auch arg herunterschrauben: viele Kontaktmöglichkeiten habe ich auch nicht. Gut, ich suche nur Frauen aus meiner Region (Sachsen) und habe ein paar Selektionskriterien eingestellt, die ne Menge Frauen aussortieren. Gegen Vorlieben und Geschmack in der Attraktion kann mann/frau eher nichts tun. Aussehen und erotische Ausstrahlung sind und bleiben mitentscheidend. Also gibt es eine Vorselektion. Ein Foto sagt nicht alles, aber wenn mir das Gesicht nicht gefällt, dann ist ein Treffen nun mal nicht angesagt.

Zu einem langweiligen Treffen gehören immer zwei. Lag die Ursache bei Deinen Treffen darin, dass man sich vorher schon über alles ausführlich ausgetauscht hatte und die Small-Talk-Themen fehlten?

Schwierig Dir zu beantworten, ob die Ablehnung, das Desinteresse in Deiner Person begründet liegt, also im vielleicht unvorteilhaften Foto oder den männlichen Erwartungen von einem Supermodel, oder an einer zu freizügigen, schrägen, abschreckenden Selbstauskunft? Kannst ja mal frech in Deine Kontaktanfragen hineinschreiben, dass Du gern die Löschgründe erfahren möchtest, bevor du "gelöscht" wirst.

Anonymität verleitet nun mal eher zum Vergessen der guten Sitten. Man verliert kein Gesicht, wenn mann eine Frau links liegen lässt. Mir fällt es schwer, einer Frau offen ins Gesicht sagen zu müssen, woran es denn liegt, dass ich den Kontakt nicht wünsche. Dazu gehört Mut und Offenheit.

Das erst mal dazu. Ich muss gerade los.

Gruß, Mr. Radost
__________________
Liebe ist Urlaub von sich selbst. (Michael Mary)
Radost ist offline   Mit Zitat antworten