Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2007, 13:47   #1 (Permalink)
Radost
FlirtXpert-Anwärter
 
Benutzerbild von Radost
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 48
Beiträge: 87
Standard Das Warten bei parallelen Kontakte

Hi Leute,

also ich probiere derzeit mal aus, mich mit zwei Frauen parallel zu schreiben. Diesmal habe ich übrigens sofort meine Fotos freigeschaltet und bekam eine gute Resonanz in Form von "mutig" und "einladend, es gleich zu tun". Naja, egal. Eine der beiden weiblichen Kontaktpersonen war so freimütig und teilte mir mit, dass sie noch andere Kontakte pflegt. Ich fand das okay! Ich tue es doch auch. So weiß ich, dass vielleicht mal die Antwort etwas länger ausbleibt (also nicht täglich, sondern aller 2 Tage) und kürzer ausfällt.

Jetzt jedoch bin ich in die Lage gekommen, dass sie mir seit vier Tagen nicht antwortet (obwohl sie sich täglich einloggt) und ich die Vermutung habe, sie intensiviert einen der anderen Kontakte und ich bin auf dem "Verschiebebahnhof" in Warteposition geraten. Dies ist die andere Seite der Medaille: Ich fühle mich wie zweite Wahl, die erst wieder dran ist, wenn der Hauptkontakt aus irgendwelchen Gründen versandet.

Natürlich bin ich nur in ihren Augen zurückgesetzt, ich werte dies nicht negativ für mich. Aber es demotiviert schon etwas, weil ich weiß, dass ich in einer "Schlange" stehe und nicht die richtige Bedeutung erlange. Ich freue mich auf eine Antwort und bekomme keine, weil andere vorgezogen sind. Was macht mann in solch einer Situation, in der ich nicht abgewählt (verabschiedet) bin, aber ersichtlich zurückgestellt? Die Erwartung, JETZT den Kontakt fortführen zu können, wurde nicht erfüllt. Gehört dieses Warten-Müssen wirklich zum Online Dating als Charakteristikum oder ist es ein deutliches Zeichen, dass das Kennenlernen ungünstig läuft?

Ich ringe mit mir, ob ich lieber auf diesen Kontakt verzichte oder am Ball bleibe und mir die beredte Pause antun will. Vielleicht wäre eine Info an mich besser gewesen ("Du, ich habe keine Zeit für unsere Konversation, da gibt es einen interessanteren Kontakt...")?

Ich hingegen wollte beide Frauen insoweit gleich behandeln, dass ich Ihnen im normalen Rhythmus antworte (variabel ist, wieviel Zeilen ich schreibe). Wenn jedoch jemand Kontakte nacheinander durchlaufen will, sollte er/sie es nicht lieber offenbaren?

Wie lange sollte man den Kontaktierten warten lassen (jetzt von Jobpflichten und Zeitproblemen gezielt abgesehen) bzw. sich hinhalten lassen, frage ich mich, ohne dass der teuflische Eindruck entsteht, es ist kein Online-Flirt, kein Interesse da, es flutscht nicht, es macht keinen Spaß. Genau das ist mein Problem: Es macht keinen Spaß, neugierig und gespannt zu sein - und dann erlebe ich große Pausen, die mir signalisieren, das Gespräch ist gar nicht so wichtig ...

Vielleicht muss ich abgebrühter und gleichgültiger werden? Dann schon lieber den konkreten Kontakt innerlich abhaken und neue Kontaktanfragen stellen (bis plötzlich 5-10 Kontakte zugleich laufen, was einfach zuviel des Guten wäre).

Gruß, Radost
__________________
Liebe ist Urlaub von sich selbst. (Michael Mary)
Radost ist offline   Mit Zitat antworten