Im Test:
Kontaktanzeigen im Test
Single-
börsen
Partnervermittlung im Test
Partner-
vermittler
Sexpartner, Seitensprung, Sexkontakte im Test
Sexkontakte
Seitensprung
Singlereise im Test
Single-
reisen
Alt 07.10.2007, 19:10   #1 (Permalink)
FlirtXpert-Anwärter
 
Benutzerbild von Radost
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 45
Beiträge: 87
Standard Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Hallo, ich möchte mal von meiner allerersten Erfahrung im Offline-Dating berichten, denn ich schlitterte in zwei Fallen hinein.

Ich (männlich) bin bei Parship aktiv und wurde von ihr angeschrieben, weil ihr meine Selbstcharakterisierung so gefallen hatte. Das war schon erfreulich gewesen: kaum zahlendes Mitglied und schon wurde ich von einer Frau angesprochen. Wir hatten uns 9 Tage intensiv gemailt gehabt, bevor wir uns zu einem echten Treffen entschlossen. Das mag nach wenig Vorbereitungszeit klingen, jedoch hatten wir uns lange, offenherzige Mail geschrieben, mehrmals täglich. Auch kannten wir schon Fotos voneinander. Es entstand diese typische Vertrautheit. Ich mochte ihre freche Schreibweise, das Fehlen von Tabus - wir schrieben uns intime Dinge, diskutierten wild herum. Es entstand der Eindruck der Seelenverwandtschaft. Deshalb gab ich wenig auf die nichtssagenden Fotos.

Doch ich machte den Fehler, kein Telefonat zwischenzuschalten. Dann hätte ich ihre Stimme und ihren Konversationsstil gekannt, bevor ich mich mit ihr treffe. Denn bei der Begegnung schockte mich ihre relativ tiefe Stimme. Ich konnte mich nur schwer an die Stimmlage gewöhnen; sie entsprach nicht meiner Vorstellung und war mir nicht so angenehm (wofür sie natürlich nichts kann). Auch mochte ich ihre forsche, extrovertierte, von geringer Selbstkontrolle zeugende Redensweise nicht, wie ich feststellen konnte. Das war so im Mailverkehr, aus der Vertextung ihres Denkens, nicht herauszulesen gewesen.

Nach dem stundenlangen interessanten, kurzweiligen Treffen in ihrer Stadt (wir gingen spazieren, aßen Kuchen, wieder spazieren, erneut etwas gegessen), wurde mir klar, dass sie mich nicht so anspricht. Und ich war erstaunt, wie wichtig mir die Körperlichkeit ist. Mehr als ich dachte. Ich war begeistert gewesen von ihrem Gedankengut, ihrer freigeistigen Art. Doch meine Vorlieben und mein Geschmack wurden figürlich einfach nicht getroffen. Das erotische Moment stimmte nicht. Ich hatte während des Mailverkehrs das Körperliche hintenangestellt, doch in der direkten "Konfrontation" machte ich die Erfahrung, dass die Ausstrahlung und das Auftreten schwerer wogen als das virtuelle Verstehen. Ich verliebte mich nicht, ich konnte mir nicht einreden, den Kontakt mit einem zweiten Treffen auszubauen, sondern brach den Kontakt nach der Rückkehr mit einer letzten Erklärung/Entschuldigung ab.

Beim nächsten Mal werde ich darauf achten, dass ich beim virtuellen Kennenlernen auch zufriedenstellende Infos über die äußerliche Erscheinung gewinne und vor einer Verabredung telefoniere. Dann ist der Sprachstil im Vorfeld bekannt und einer zu großen Abweichung von der gewünschten Statur vorgebeugt. Andererseits war ja bei einem Date nicht zu erwarten, dass die passende potentielle Partnerin vor mir steht. Es ging mir nicht um Traumfrau und Modellfigur, um das mal klarzustellen, sondern um Sympathie und erotische Verträglichkeit.

Gruß, Radost

Geändert von Radost (07.10.2007 um 19:12 Uhr).
Radost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2007, 20:37   #2 (Permalink)
Redakteur
 
Benutzerbild von develin
 
Registriert seit: 05.10.2007
Alter: 46
Beiträge: 68
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

hi..

ich kann nur sagen, super geschrieben und.. ich kann Deine Gefühle gut nachvollziehen. Ich kenne den Reiz.. wenn einfach alles zu passen scheint. Da ich auch in kein Schema "F" passe, versuche ich recht früh, meinem Gegenüber einen Eindruck zu verschaffen wie ich aussehe. Weil es einfach sehr viel ausmacht, dieser erste.. reale Eindruck. Auch stellte ich fest, selbst wenn ich "ihm" ein Bild mit meinem Gesicht sende.. so verbirgt es doch sehr viel von mir.

Erst das erste Telefongespräch bringt einen näher. Ob der andere auf einmal .. Alleinunterhalter ist.. oder das was er zu "Papier" gebracht hat, wohl überdachte Worte waren, wo er genau wusste, das das, was sonst so aus ihm heraus kommt, nicht immer passend ist.

.. ich für meinen Teil warte gerade bei einem Flirt auf dieses Telefongespräch. Erst danach werde ich entscheiden, ob ich mich mit ihm Treffe. Ich persönlich reagiere sehr sehr auf die Stimme. Sie muss passen. Auch der Stil ...

In diesem Sinne

frechen Gruss von mir
develin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2007, 15:46   #3 (Permalink)
Einsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 6
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Hi,

Meinereiner ist zwar noch ein sehr unerfahrener Online-Dater, aber aus anderen Erfahrungen weiß ich, dass eine Stimme am Telefon auch seeeeeehr täuschen kann. Zu Studienzeiten nahm ich immer Mitfahrer per MFZ mit. War immer sehr interessant, welche Charakterie sich hinter dem Menschen am Telefon verbarg. Zu 99% lag ich mit meinen Vorstellungen jedenfalls daneben

Ob das "zwischengeschaltete" Telefonat soo viel bringen kann weiß ich auch nicht. Erst gestern habe ich mich erstmals getraut, meinen Online-Kontakt anzurufen. Glaube, ich habs verbockt

Gruß
Fefe
Fefe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2007, 15:29   #4 (Permalink)
FlirtXpert-Anwärter
 
Benutzerbild von Radost
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 45
Beiträge: 87
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Zitat:
Zitat von Fefe Beitrag anzeigen
Hi,

Meinereiner ist zwar noch ein sehr unerfahrener Online-Dater, aber aus anderen Erfahrungen weiß ich, dass eine Stimme am Telefon auch seeeeeehr täuschen kann. Zu Studienzeiten nahm ich immer Mitfahrer per MFZ mit. War immer sehr interessant, welche Charakterie sich hinter dem Menschen am Telefon verbarg. Zu 99% lag ich mit meinen Vorstellungen jedenfalls daneben

Ob das "zwischengeschaltete" Telefonat soo viel bringen kann weiß ich auch nicht. Erst gestern habe ich mich erstmals getraut, meinen Online-Kontakt anzurufen. Glaube, ich habs verbockt

Gruß
Fefe
Hallo Fefe, was ging denn beim Telefonat schief? Oder hat sich alles danach in Wohlgefallen aufgelöst gehabt?

Du magst recht haben, das Telefonat ersetzt die physische Begegnung nicht. Aber ich muss wissen, ob die Stimme nett klingt und das "Plauschen" möglich ist, bevor ich mich auf ein Treffen einlasse. Enttäuschungsminimierung nenne ich das.

Gruß, Radost
__________________
Liebe ist Urlaub von sich selbst. (Michael Mary)
Radost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2007, 15:34   #5 (Permalink)
FlirtXpert-Anwärter
 
Benutzerbild von Radost
 
Registriert seit: 07.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 45
Beiträge: 87
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Zitat:
Zitat von develin Beitrag anzeigen
hi..

.. ich für meinen Teil warte gerade bei einem Flirt auf dieses Telefongespräch. Erst danach werde ich entscheiden, ob ich mich mit ihm Treffe. Ich persönlich reagiere sehr sehr auf die Stimme. Sie muss passen. Auch der Stil ...

In diesem Sinne

frechen Gruss von mir
Hallo develin, danke für Dein Feedback. Da sind wir also der gleichen Meinung: Stimme und Stil sollten einladend wirken.

Wenn Du, wie Du sagst, auf das Telefonat wartest: Bevorzugst Du das virtuelle Kennenlernen über Telefon? Also wie gehst Du vor: nur 1-2 Mails zum Kontaktknüpfen und dann gleich Nummernaustausch und ausführliches miteinander Reden über Telefon? Und wie (früh) verschaffst Du Dinem Gegenüber einen Eindruck von Deinem Aussehen? Das habe ich nicht ganz verstanden. Ihr tauscht Bilder aus, ja, und dann? Ein schnelles Treffen ohne viel Gesprächsvorlauf?

Gruß, Frank
__________________
Liebe ist Urlaub von sich selbst. (Michael Mary)
Radost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2007, 16:50   #6 (Permalink)
Redakteur
 
Benutzerbild von develin
 
Registriert seit: 05.10.2007
Alter: 46
Beiträge: 68
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Zitat:
Zitat von Radost Beitrag anzeigen
Hallo develin, danke für Dein Feedback. Da sind wir also der gleichen Meinung: Stimme und Stil sollten einladend wirken.

Wenn Du, wie Du sagst, auf das Telefonat wartest: Bevorzugst Du das virtuelle Kennenlernen über Telefon? Also wie gehst Du vor: nur 1-2 Mails zum Kontaktknüpfen und dann gleich Nummernaustausch und ausführliches miteinander Reden über Telefon? Und wie (früh) verschaffst Du Dinem Gegenüber einen Eindruck von Deinem Aussehen? Das habe ich nicht ganz verstanden. Ihr tauscht Bilder aus, ja, und dann? Ein schnelles Treffen ohne viel Gesprächsvorlauf?

Gruß, Frank
Hi Frank,

Wie gehe ich vor.. hmm... zum einen schreibe ich recht gern und viel mit meinem Gegenüber, da sortiere ich vor. .. dann wenn die Ungeduld zu groß wird, erkundige ich mich nach einem messenger. MSN ist da recht pracktisch. Zu der Zeit hat mein Gegenüber schon ein Bild, wo ich ganz zu sehen bin.. bin halt ein etwas anderes Format und hab keine Lust etwas vorzuspielen, was ich hm.. nicht bin.. oder zuviel bin.. Das meinte ich mit ich verschaffe schnell einen Eindruck vom Aussehen. Wahrheit hilft mir bei den Kontaktaufnahmen am weitesten. ... naja, und wenn er dann immer noch interessiert ist.. und ich meine Neugier nicht mehr bezwingen kann, bekommt er meine Handy-Nr. Ich habe 2 davon. Eine wo ich nur für Familie und sehr enge Freunde zu erreichen bin und eben ein zweites. Prepaid und anonym.

Wenn jemand dann wirklich zu sehr rumspinnt.. landet es eben für ein paar Monate in der Schublade.. und ich weiche eben auf skype aus.

ohlala.. nu kennst ja alle meine Vorgehensweisen. Alle Geheimnisse aufgedeckt?

evil_smile
develin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2007, 20:52   #7 (Permalink)
Einsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 6
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Zitat:
Zitat von Radost Beitrag anzeigen
Hallo Fefe, was ging denn beim Telefonat schief? Oder hat sich alles danach in Wohlgefallen aufgelöst gehabt?

Du magst recht haben, das Telefonat ersetzt die physische Begegnung nicht. Aber ich muss wissen, ob die Stimme nett klingt und das "Plauschen" möglich ist, bevor ich mich auf ein Treffen einlasse. Enttäuschungsminimierung nenne ich das.

Gruß, Radost
Hi Radost,

Kommando zurück

Eigentlich ne längere Geschichte. Hier die Kurzform:
Schief ging, dass ich irgendwie immer das Gleiche gefragt habe und es auch einige Verständigungsschwierigkeiten gab (sprachlicher Natur). Das Gespräch hatte auch ein recht abruptes Ende. Da ich aber nun nichts mehr zu verlieren hatte, rief ich am nächsten Tag noch mal an und...
siehe da: Sie war völlig happy, dass ich mich noch einmal gemeldet hab ...
Der Rest ging eigentlich unerwartet schnell...

... und was dann passierte, interessiert keinen Meter .........

Viele Grüße und viel Erfolg
Fefe
Fefe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2008, 22:56   #8 (Permalink)
FlirtXpert-Anwärter
 
Registriert seit: 03.05.2008
Ort: Bonn
Beiträge: 12
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Ich bin kein Freund von endloslangen Mails und "hin-und-her-Geschreibe", denn dann passiert genau das, was dem Threadstarter passiert ist. Durch die Schreiberei entsteht häufig ein vorgefertigtes Bild, welches an sehr starke Erwartungen geknüpft ist. Kommt es dann irgendwann einmal zu einem Treffen, werden diese Erwartungen häufig enttäuscht und der andere entspricht so gar nicht dem Bild, welches sich zuvor gebildet hat.

OnlineDating dient lediglich zur Kontaktaufnahme, alles andere spielt sich im realen Leben ab. Und wer nicht dazu in der Lage ist, im realen Leben jemanden kennen zu lernen, wird beim OnlineDating häufig auch weniger erfolgreich sein, um jemanden in der Realität von sich zu begeistern.

Geändert von bestofall (04.05.2008 um 22:58 Uhr).
bestofall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2008, 18:08   #9 (Permalink)
Xpertine
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Zitat:
Zitat von bestofall Beitrag anzeigen
.....kein Freund von endloslangen Mails und "hin-und-her-Geschreibe", denn dann passiert genau das, was dem Threadstarter passiert ist. .....
OnlineDating dient lediglich zur Kontaktaufnahme, alles andere spielt sich im realen Leben ab. ....
Hallo, ich kann beide Seiten sehr gut verstehen. ich bin bei jedem neuen Kontakt immer wieder hin und hergerissen.

Trifft man sich nach einem kurzen Mailkontakt zu schnell, dann steht man vor ein komplett fremden Person und fragt sich: Was will ich hier eigentlich? Ich kenne diese Person nicht und habe auch wenig Anknüpfungspunkte für ein Gespräch. Ich persönlich fremdle dann immer etwas.

Anders ist es, wenn ich bereits ein paar Mails ausgetauscht habe. Man hat sich bereits etwas abgecheckt, weiss ein bisschen, wie der andere tickt, welche Interessen er hat, welchen Humor.... dann fällt es mir leichter, mich auf eine Person einzulassen.

Das muss jeder für sich entscheiden, was ihm mehr liegt. Bei endlosem Mailkontakt besteht sicher die Gefahr, dass man sich in eine virtuelle Person verliebt, Schönfärberei betreibt und sich in eine rosarote Traumwelt verirrt. ... und die Wirklichkeit beim Date dann wie ein Schlag ins Gesicht trifft. Irgendwie muss man einen guten Mittelweg finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2009, 09:47   #10 (Permalink)
FlirtXpert-Anwärter
 
Registriert seit: 06.04.2009
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard AW: Stimme und Aussehen wurden zum Problem

Ich find die Geschichte auch gut geschreiben, muss aber hinzufügen, dass das doch nichts unnormales ist... Alleinn deswegen gibt es solche Dates: Um zu schauen ob sie/er passt (lapidar gesagt)
Sokrates ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks sind An
PingBacks sind An
RefBacks sind An

Powered by vBulletin® Version 3.6.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0
Powered by vBCMS® 1.1.2 ©2002 - 2017 vbdesigns.de
Impressum - Kontakt - Archiv - Nach oben